LBK Lünen

Dimensionen der individuellen Förderung

Schulstrukturelle Dimension

  • Schülerbeteiligung (z. B. Schülertutoren, Schülernachhilfebörse, Schülermediatoren, Schülerfirmen)
  • Förderinstrumente (z. B. Fördergespräche, Förderkurse, Ergänzungskurse, Schulweite Freiarbeitsstunden, Jahrgangsübergreifender Unterricht, Profilunterricht, Projekttage als Lerntage)
  • Beratung (z. B. Entwicklungsgespräche, Schülersprechzeiten/Schülersprechtag)
  • Kooperation (z. B. unter Kollegen [arbeitsteilige Materialerstellung], mit Experten, mit Eltern, mit Betrieben)
  • Rahmenbedingungen (z. B. Sachlich, Räumlich, Organisatorisch, Materialpaten)

 

Unterrichtsstrukturelle Dimension

  • Diagnose und Rückmeldung (z. B. Standardisierte Tests, Kompetenzraster, Beobachtungsbögen, Beurteilungsbögen, Förder und Entwicklungspläne, Individuelle Lernvereinbarungen, Klassenarbeiten, Hausaufgaben, Logbuch zur Selbstanalyse)
  • Unterrichtsprinzipien (z. B. Binnendifferenzierung, Individualisierung, Kooperatives Lernen)
  • Unterrichtsmethoden (z. B. Kooperative Methoden, Selbstorganisiertes Lernen, Projekte, E Learning)
  • Individuelle Lern- und Entwicklungsdokumentation (z.B. Beobachtungsbögen, Lerntagebuch, Portfolio)

 

Lippe Berufskolleg Lünen
Dortmunder Str. 44
44536 Lünen

   02306 100-410
  info@lippe-berufskolleg-luenen.de

Free Joomla! templates by AgeThemes