Berufsfachschule Ernährung Versorgung

Berufsfachschule II - Fachrichtung Ernährungs- und Versorgungsmanagement (BFE)

Kurzbeschreibung

Sie haben den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und interessieren sich für den Hauswirtschaftsbereich und können sich vorstellen, z. B. im Restaurant oder im Bereich der Systemgastronomie als Verkäufer oder im Büro zu arbeiten und/ oder sie möchten einen weiterführend nächsthöheren Schulabschluss erlangen, dann sind Sie bei der der einjährigen Berufsfachschule im Bereich Ernährungs- & Versorgungsmanagement genau richtig.

Aufnahmevoraussetzungen

Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (oder gleichwertiger Abschluss)

Bildungsziel & Abschlussmöglichkeiten
  • Erlangung systematischer Vorkenntnisse im Bereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement, um den Übergang in die Berufsausbildung zu erleichtern.
  • Bei erfolgreichem Abschluss des Bildungsgangs werden Ihnen berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Fachbereich Ernähungs- und Versorgungsmanagement bescheinigt.
  • Fachoberschulreife oder Fachoberschulreife mit Qualifikation
Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Bereich

  • Betriebsorganisation
  • Produktion
  • Dienstleistung
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Englisch
  • Mathe

 

Übergreifender Bereich

  • Deutsch/ Kommunikation
  • Religion
  • Politik/ Gesellschaftslehre
  • Sport/ Gesundheitsförderung

 

Differenzierungsbereich

  • Word

 

Neu ab Schuljahr 2020/2021

Wahlmöglichkeiten im Differenzierungsbereich zum Ausbau persönlicher Neigungen (Bereich: Sport-Kreativ-Gestaltung-Computer-Förderung…)

Anschlussmöglichkeiten

Ausbildung

Allgemeine Informationen zur Berufsfachschule II
  • Ausführliche Informationsveranstaltung vor Schulbeginn für alle
  • Vermittlung beruflicher Kenntnisse im fachbezogenen Bereich durch
    • berufsbezogene Fächer
    • mehrwöchiges Berufspraktika
    • Betriebsbesichtigungen
  • Starke Orientierung des Unterrichts an der Arbeitswelt
  • Stärkung persönlicher Neigungen durch Wahlmöglichkeiten im Differenzierungsbereich
  • Einführungstage, um den Übergang von der bisherigen Schule an das LBK zu erleichtern
  • Verbindliche Lernverträge in Kombination mit einer 12-wöchigen Probephase
  • Individuelle Beratungsgespräche
  • Intensive Unterstützung bei Berufswahl und Bewerbungen
  • Führen eines StuBo-Passes (Übersicht Praktika/ Veranstaltungen-berufliche Orientierung)
  • Bei Bedarf kostengünstige Nachhilfe („Schüler helfen Schülern“)
  • Bei privaten oder schulischen Problemen intensive Unterstützung durch unsere Schulsozialarbeiterin

Abteilungsleitung


Katrin Peters

Katrin Peters

Lippe Berufskolleg Lünen
Dortmunder Str. 44
44536 Lünen

   02306 100-410
  info@lippe-berufskolleg-luenen.de

Free Joomla! templates by AgeThemes